Zertifikate

Zu den Anforderungen, sich dem Wettbewerb zu stellen, gehört selbstverständlich, alle Arbeiten sicher und qualitativ hochwertig auszuführen. Aus diesem Grund haben wir uns durch den TÜV Rheinland zertifizieren lassen. In den Bereichen Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz haben wir durch unsere SCC-P-Zertifizierung die höchstmögliche Anforderung der chemischen und petrochemischen Industrie gewählt.

Das ISO-9001-Zertifikat stellt sicher, dass die internen Unternehmensabläufe dem internationalen Standard für Qualitätsmanagement entsprechen.

SCC ist ein spezifisches Managementsystem für Kontraktoren im Bereich Sicherheit, Gesundheit und Umwelt (SGU).

Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen als Fachbetrieb gemäß Wasserhaushaltsgesetz (WHG) überprüft und anerkannt ist.

Anerkennung als Blitzschutzkraft in explosions-
gefährdeten Bereichen (BEx-Fachkraft).

Sicherheit wird bei uns groß geschrieben

Bei der Durchführung von Arbeiten wird absolute Unfallfreiheit angestrebt.

Die Geschäftsführung stellt sicher, dass ausschließlich ausgebildete und geeignete Mitarbeiter (und Leiharbeiter nach Arbeitnehmerüberlassungsgesetz nur von Personaldienstleistern mit SCP-Zertifikat) eingesetzt werden, die dem Anforderungsprofil für die jeweilige Tätigkeit entsprechen.

Jeder unserer Mitarbeiter (und Leiharbeiter nach Arbeitnehmerüberlassungsgesetz) ist verantwortlich für:
• die eigene Sicherheit und Gesundheit
• das sicherheitsgerechte Durchführen der übertragenen Aufgaben
• das konsequente Tragen der persönlichen Schutzausrüstung
• das Beachten von Gebots- und Verbotsschilder
• das Beachten der Sicherheitsvorschriften und Anweisungen
• das unverzügliche Beseitigen und Melden von erkannten Gefährdungen und Mängeln an den Arbeitsverantwortlichen
• für die bestimmungsgemäße Verwendung von Maschinen, Geräten und sonstige Arbeitsmittel gemäß Bedienungsanleitung bzw. Betriebsanweisung.
• Einhaltung der Vorschriften gemäß den Anforderungen an einen Fachbetrieb nach §19 I WHG (Wasserhaushaltsgesetz)

Der sichere Umgang mit Betriebseinrichtungen und Gefahrstoffen wird in Betriebsanweisungen geregelt und sichtbar im Arbeitsbereich angebracht.

Neue Mitarbeiter werden vor Aufnahme der Tätigkeit arbeitsmedizinisch untersucht. Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen werden vom Unternehmer veranlasst. Die Mitarbeiter werden entsprechend ihrer Gesundheitsgefährdung regelmäßig arbeitsmedizinisch untersucht. Der Betriebsarzt informiert sich bei den Vorgesetzten, durch Betriebsbegehungen und die Dokumentation der Arbeitsplatzbeurteilung über Tätigkeit und Einsatzbereich der Mitarbeiter.

Alessandri trägt Verantwortung für Mitarbeiter, Kunden, Gesellschaft und Umwelt. Daher wird den Themen Gesundheit, Arbeitssicherheit, Umwelt und Qualität höchste Bedeutung beigemessen.

An erster Stelle steht für die Alessandri GmbH
die Unversehrtheit und Gesundheit der Mitarbeiter. Die konsequente Einhaltung von Sicherheitsbestimmungen durch alle Mitarbeiter sind integrale Bestandteile unserer Sicherheitskultur.